Unsere Geschichte

Die Adventgemeinde Krefeld wurde 1908 gegründet, damals noch als Hausgemeinde auf der Oppumer Straße.

Seit dem 12. November 1950 versammelt sich die Adventgemeinde auf der Freiligrathstraße 48. Damals noch als „Holzkapelle“, liebevoll unsere „Baracke“ genannt.

Am 16. Dezember 1972 konnte das heutige Adventhaus auf der Freiligrathstraße 48 eingeweiht werden.

Wir sind zur Zeit eine Gemeinde mit ca. 65 Personen – bunt gemischt vom Kleinkind bis zur Seniorin.

Aus Freude am Glauben und der Gemeinschaft untereinander, feiern wir jeden Samstag unseren Gottesdienst, zu dem wir jeden Besucher ganz herzlich willkommen heißen! Darüber hinaus gibt es es einen Hauskreis, der sich in der Woche auf privater Basis trifft.

Frei nach dem biblischen Motto „Suchet der Stadt Bestes“ haben wir in den vergangenen Jahren mehrmals an der „Nacht der offenen Kirchen“ teilgenommen, als auch die Betreuung des Kirchenzeltes im Rahmen der „Rheinischen Landesausstellung“ bis 2011 übernommen. Weiterhin engagieren wir uns als Gastmitglied in der Arbeitskreis christlicher Kirchen und haben 2015 die Evangelisation „ProChrist“ in Krefeld aktiv unterstützt.

Wir sind eine offene Gemeinde, die sich über jeden Besucher freut, ganz gleich welcher Religion oder Weltanschauung er angehört.

Am Ende unseres Gottesdienstes treffen sich die Gemeindeglieder und Besucher regelmäßig in unserem „Bistro“, um bei einer Tasse Kaffee oder Tee und Gebäck über „Gott und die Welt“ zu reden.

Wir würden uns sehr freuen, auch Sie dort begrüßen zu dürfen!

Fotos: Adventgemeinde 1904 bis 2011